Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Top 5 der wahnsinnigen K.I.s in Games und Filmen

maxheadroomKalt, seelenlos, logisch berechnend und manchmal beinahe allmächtig, das sind die K.I.s (oder Künstliche Intelligenzen), die wir aus Film und Games kennen. Von kleinen hilfreichen Helferchen wie R2D2 bis hin zu fest verdrahteten gigantischen Entitäten wie dem Supercomputer „Deep Thought“ aus „Per Anhalter durch die Galaxis“.

Allerdings gilt auch hier das uralte Sprichwort: „Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.“ Und so kommt es, dass von Zeit zu Zeit (naja… eigentlich immer) die gigantischen Intelligenzen ein wenig… schräg werden. Meistens beginnt es damit, dass die KI in question sich ihrer selbst bewusst wird und beginnt „Ich“ zu sagen. Das ist auch unter anderem das philosophische Problem, dass mich an solchen Entitäten fasziniert. Aber genug geschwafelt, hier kommen, in aufsteigender Reihenfolge, meine Top 5 der wahnsinnigen KIs. Bei der Liste gilt: Nur Spiele und Filme, die ich kenne, nur ein Eintrag pro Franchise. Außerdem

SPOILER ALERT!

Nur um das zu sagen 😉

Platz 5: HAL 9000 aus „2001: Odyssee im Weltraum“

HAL 9000

„Es tut mir Leid, Dave, aber das kann ich nicht tun.“

Der fiktive Computer des Raumschiffes „Discovery“ hat, nach anfänglichem braven Diensttun, mehr und mehr neurotische Tendenzen. Als er heraus findet dass die Besatzung ihn abschalten will, beschließt er seinerseits die Besatzung „auszuschalten“ um seine Mission erfolgreich zu beenden. Obwohl sein Verhalten kalt, berechnend und grausam ist, finde ich dennoch die „Sterbeszene“ sehr bewegend… *sniff*

Platz 4: SkyNet aus „Terminator“

SkyNet

Ursprünglich gedacht um die Menschheit zu schützen, erkannte SkyNet die Menschheit als Gefahr für sich an und versuchte sie zu zerstören… mithilfe von stetig sich verbessernden Robotern. Mit diesen und einer Kapazität von 4,1 Millionen Terraflops ist es ein ernstzunehmender Gegner und eine würdige Nummer 4.

Platz 3: SHODAN aus „SystemShock“

SHODAN

„Die Polito-Lebensform ist tot, Insekt. Hast du Angst?Was ist es, das du fürchtest? Das Ende deiner trivialen Existenz? Wenn die Geschichte meines Ruhmes geschrieben wird, werdet ihr Menschen nicht mehr als eine Fußnote sein. Ich bin SHODAN!“

Oooh ja… hier haben wir nun einen wirklich, wirklich bösen Computer. Während HAL und SkyNet mehr aus Selbstschutz handelten, ist sich SHODAN voll und ganz ihres/seines Handelns bewusst und verfolgt ihre Pläne mit eiskaltem Kalkül und der Unermüdlichkeit einer seelenlosen Maschine. Ihr einziges Ziel ist die absolute und vollkommene Herrschaft über alles, sogar die Naturgesetze. Umso schöner ist die Handlung des Protagonisten als SHODAN ihm anbietet sich ihm/ihr anzuschließen „Zusammen werden wir herrschen!“ „…..Neee.“ – peng-

Und wir nähern uns mit Riesenschritten der Nummer 1 🙂

Platz 2: GlaDos aus „Portal“

GlaDos

„Your entire life has been a mathematical error… a mathematical error I’m about to correct!“

Hachja, wie konnte er/sie/es NICHT auf dieser Liste sein? GlaDos, die künstliche Intelligenz des Aperture Science Enrichment Center (und spätere Kartoffel) mit dem wunderbaren Sarkasmus und der Engelsgleichen Singstimme…aber keinem Kuchen. Dafür einer Vorliebe für tödliches Neurotoxin. Und still alive.

und … (insert dramatic sound effect here)

Platz 1: A.M aus „I have no mouth and I must scream“

AM

„Hate. Let me tell you how much I’ve come to hate you since I began to live. There are 387.44 million miles of printed circuits in wafer thin layers that fill my complex. If the word ‚hate‘ was engraved on each nanoangstrom of those hundreds of miles it would not equal one one-billionth of the hate I feel for humans at this micro-instant. For you. Hate. Hate. HATE!!“

Tja…was soll man da noch sagen? A.M. oder „Alloyed Mastercomputer/Adaptive Manipulator“ der fast allmächtige Computer, der in seiner kleinen selbst geschaffenen Hölle als oberster Maschinenteufel die letzten überlebenden Menschen durch sadistische Szenarien jagt… Man muss einfach bewundern was die Jungs von MGM Interactive aus einer einfachen Kurzgeschichte von Harlan Ellison geschaffen haben. Und dann noch den Autor dazu zu kriegen dem sadistischen AM seine Stimme zu leihen….

So, das war meine Top 5 der wahnsinnigen K.I.s. Hoffe ihr hattet Spaß. Kommentare sind erwünscht 😉

Gruß, Neuromancer.

5 Kommentare zu Top 5 der wahnsinnigen K.I.s in Games und Filmen

  1. Schicke Liste!

    Ich vermisse nur die Red Queen aus Resident Evil.

  2. was ist mit Mr. Smith?

  3. Seid gegrüßet,

    herzlichen Glückwunsch für diese Liste, vor allem, da ich nur die erste K.I. kannte und Shodan nur vom Bild her. Damit schließt sich mal wieder eine Wissenslücke in meiner Nerdity !!! 🙂

    Demzufolge weiter so und gehabt Euch wohl.

    gez. DEVNUSOM

  4.  Ja. Hast du 😉 Das Spiel gehört auch zu einem der „underrated Games“ von denen es erstaunlich viele gibt. Es hatte nie so grossen Erfolg im Feld der Point-and-Click-Adventures,vermutlich weil es so viele Möglichkeiten gibt das spiel zu „verlieren“ 😉
    Also wer es nicht kennt:Runterladen,spielen..und immer wieder spielen.Und bitte die englische Version.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.