From Beyond:

3 Gründe MTVs Shannara Chronicles zu schauen und 3 dagegen

MTV-The-Shannara-Chronicles

Ich bin von den Socken. Seit die Herr der Ringe-Trilogie 30-mal nominiert und dann mit legendären 17 Oscars ausgezeichnet wurde, hat endlich ein wahrer Siegeszug der Fantasy begonnen. Und auch, wenn Trittbrettfahrer viel Dreck aufwirbeln und uns in der Vergangenheit häufig mit fragwürdigen Produktionen beglückt haben, dürfen wir uns doch hin und wieder über Edel-Fantasy wie Game of Thrones freuen.

Nun möchte selbst der Musik-Sender MTV ein Stück vom Fantasy-Kuchen abhaben und schickt Terry Brooks High Fantasy-Buchreihe Shannara mit eigener TV Show ins Rennen. Ja, ihr habt richtig gehört: MTV. Und ja, ich frage mich auch, ob wir bald Hip Hop-Elfen und die Top 20 Zwergen Lieder – Hitlist Eastland zu sehen bekommen. Ernsthaft, ist das nicht WAY OUT OF YOUR LEAGUE, MTV?

Scheinbar nicht! Denn der nunmehr schon zweite Trailer lässt auf eine epische Fantasy-Serie mit tollen Kulissen und State of the Art-Special Effects schließen. Die Macher scheinen besonders ein bewährtes Erfolgsrezept beherzigt zu haben: Was auch immer Du im High Fantasy-Bereich vorhast, dreh den Shit in Neuseeland. Selbst weniger erfolgreiche Fantasy-Serien wie Legend of the Seeker (also im Vergleich zu Schwergewichten wie GoT) habe ich wie besessen durchgefiebert, nur weil ich mich nicht an der landschaftlichen Schönheit von Mittelerde-Neuseeland satt sehen konnte.

Eine gute Basis für die Show also. Aber wird sie neben Fan-Hype der Shannara-Jünger und intelligent gewählten Schauplätzen auch noch mehr zu bieten haben? Wird mich die Story fesseln, werden die Schauspieler überzeugen können und wird mir überhaupt mal wieder so richtig einer abgehen?

Man wird sehen. Hier jetzt mal meine persönlichen Pro und Contra-Überlegungen für The Shannara Chronicles.

3 Gründe skeptisch zu sein:

  • In der Beschreibung der Serie heißt es „Two young teens who embark on an epic quest …” Oh super, Teens! Ich bin Feuer und Flamme! Von hinten! Ernsthaft jetzt, wann war es schon jemals eine gute Idee statt unsterblichen Elfen, Zwergenlords und legendären Kriegern ein paar Kinder auf eine epische Quest zu schicken? Schnauze, Harry Potter, wir reden hier von High Fantasy, meinem Lieblings Genre.
  • Ich habe damals nur ein einziges Buch von Shannara gelesen und habe es vor Langeweile abgebrochen. Ich hoffe doch sehr, dass das voreilig war, und sich in den Büchern eigentlich noch eine ganz nette Geschichte entfaltet.
  • Teens! Hatte ich erwähnt, dass ich auf blutjunge Pappnasen, die noch grün hinter den Ohren sind, allergisch reagiere, weil sie für mich das Konzept „episch“ erst mal ad Absurdum führen? TEENS!?

gestrandeter Öltanker Shannara

3 Gründe die Show auf jeden Fall hart durchzunerden:

  • Neuseeland! Scheinbar anständige Effekte! Geile Kostüme und Sets!
  • Apropos Sets: Ich wusste gar nicht, dass die Geschichte in einem postapokalyptischen Land nach einem nuklearen Holocaust spielt. Die Mischung aus primitiver Technologie und Magie könnte interessant sein. Gestrandete und von der Natur überwucherte Öltanker, die so „rumliegen“, erschaffen auf jeden Fall schon mal eine sehr einzigartige und unverwechselbare Stimmung.
  • Ich möchte wirklich dieses magische Klapp-Schwert aus dem Trailer in Aktion sehen.

Ok, Fazit: Werde ich mir im Januar 2016 The Shannara Chronicles von Jon Favreau reinpfeiffen? Moment, meine Fantasy-Latte ist im Weg und ich kann nicht tippen…

…ja klar, werde ich, who am I kidding?

Über Thilo (1507 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

3 Kommentare zu 3 Gründe MTVs Shannara Chronicles zu schauen und 3 dagegen

  1. Ist deine Fantasy-Latte auch klappbar?
    Der Öltanker sieht in der Tat gigantisch aus. Mal sehen was das wird.
    Bie MTV wäre ich erstmal auch skeptisch.
    TQ: Westelves till I die bro‘
    Immerhin könnte hier ein pun von Demetri Martin Verwendung finden der sagt es gäbe anstatt „please“ gerade als Kind noch die Alternative: „Abrakadabra“. Bitch…Abrakadabra! MTV at it’s finest.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Shannara TV Serie: Auf dem Hügel der bärtigen Trottelelfen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.