Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

5 Gründe warum ihr diesen Sommer Kubb „Wikinger Schach“ spielen solltet

kubb

Wie, ihr kennt Kubb, alias Wikinger Schach, nicht? Na darum schreibe ich doch diesen Artikel! Damit ihr bleichen Gamer- und Netflix-Vampire bei schönem Wetter auch mal auf die Wiese geht!

Die "Waffen" gegen die Knechte.

Die „Waffen“ gegen die Knechte.

Also, Kubb ist ein Outdoor-Geschicklichkeitsspiel für 2 bis 12 Spieler und symbolisiert eine Schlacht zweier verfeindeter Gruppen, die für ihren König kämpfen. Das spaßige Spiel mit den Wurfhölzern wird in der aktuellen Form seit ca. 1990 gespielt und war vor seinem Bekanntwerden in deutschen Landen besonders in Schweden und Norwegen beliebt. Deshalb vermutlich auch der alternative Name „Wikinger Schach“.
Und das soll Spaß machen? Wir haben PCs, TV und Sexpuppen zu Hause, wir leben doch nicht mehr in der Steinzeit! Ich dachte mir, dass ihr so denken würdet. Deshalb hier 5 triftige Gründe Kubb zu spielen:

  1. Habt ihr aufgedunsenen Hängebauch-Amöben mal in den Spiegel geguckt? Genau, es ist 5 Minuten vor Infarkt, ihr ekelerregenden Mastschweine, geht mal raus und bewegt eure adipösen Knochen ein bisschen an der frischen Luft! Ok, Spaß beiseite, aber ich finde, dass Kubb im Sommer wirklich mal eine schöne Alternative zum Stubenhocker-Dasein ist. Niemand vollbringt dabei körperliche Höchstleistungen, doch nach dem letzten Spiel hatte ich vom nach-vorne-beugen sogar ein wenig Muskelkater im entsprechenden Oberschenkel. Vielleicht ein ganz guter Indikator, wie es mit meiner eigenen Krückenhaftigkeit bestellt ist…
  2. Heutzutage sitzen wir doch die meiste Zeit einsam im fahlen Licht unserer Monitore zu Hause und onanieren zu besonders realistischem Gras, das im neusten Fantasy-RPG sanft im Wind wogt. News Flash: Das geilste Gras gibt es immer noch auf der echten Wiese. Also, das maximal realistische Gras, welches die Maschinen uns für eine besonders realistische Matrix programmiert haben. Ist doch nett von unseren Unterdrückern! Da ihr Kubb mit 2 Mannschaften gegeneinander spielt, ist Spaß und Schadenfreude im Kreise eurer Freunde vorprogrammiert. Außerdem ist Wikinger Schach super mit Grillen kombinierbar. Beides macht der Deutsche gerne auf der Wiese. Echt jetzt: Für mich kein Grillen mehr ohne Wikinger Schach! Besonders wegen des nächsten Punkts:
  3. grillen und kubbKubb als Trinkspiel! Ok, haben wir eigentlich auch noch nie gemacht. Ließe sich bei der Art des Spiels aber leicht realisieren. Da wir es meistens beim Grillen zocken, ist ohnehin das ein oder andere Bierchen im Spiel. Mit steigendem Pegel macht Kubb dann immer mehr Spaß. Dann kommen plötzlich die lustigsten Würfe zu Stande. Einige werfen dann sogar besser! Für mich ist Bier auch eine Art Zielwasser. Gut, ich habe aber auch den Vorteil, dass ich im Shaolin Kloster die Kunst des Drunken Kubb gelernt habe. Der Drunken Boxing-Schnupperkurs war damals leider schon voll.
  4. Kubb ist ein Geschicklichkeit-Spiel, das echt Spaß macht, und für das niemand irgendwelche Vorkenntnisse oder spezielle Begabung braucht. Ok, wer eine gute Hand-Auge-Koordination besitzt, ist natürlich nicht gerade im Nachteil, aber im Grunde macht es immer allen Beteiligten eine Menge Laune. Das Erfolgserlebnis, wenn ihr mit einem ellenlangen Unterhandwurf in 8 Metern Entfernung einen Knecht weg haut, ist sehr befriedigend.
  5. Scheiße, ich hab doch von 5 Gründen gesprochen und jetzt fällt mir keiner mehr ein. Außer vielleicht an eure Ehre zu appellieren: Als waschechte Nerds müsst ihr doch einfach ein Spiel ausprobieren, das „Wikinger Schach“ heißt! Ihr wisst doch noch, wer die Wikinger waren, oder? Diese saufenden, plündernden Langbärte, die auf Namen wie Erik Blutaxt oder Ragnar Rüberunter hörten. Episch! Ihr könnt das Game von mir aus auch Klotz-Klingonen, Kampf der Holz-Hobbits oder Last King Standing nennen, nur geht raus in die Sonne!

Das richtige Material und die Kubb Regeln

Der Kubb-Spielaufbau. Anklicken zum Vergrößern!

Der Kubb-Spielaufbau. Anklicken zum Vergrößern!

Ein gutes Kubb-Spiel sollte aus Gummibaum (Plantagenholz) gefertigt sein, weil es dann besonders wasserabweisend und stabil ist. Mir wurde gesagt, dass andere Holzsorten durchaus Schaden nehmen und splittern können. Doch selbst mit dem optimalen Set solltet ihr am besten auf Rasen (so niedrig geschnitten, dass die Figuren nicht umfallen) oder zumindest auf Sand oder weicher Erde spielen. Auf Stein gehen selbst die besten Hölzer kaputt. Optimaler Weise besteht euer Wikinger Schach aus:

  • 1 Holzfigur „König“ mit rotem Kopf (7,2 x 7,2 x 30 cm)
  • 10 Holzfiguren „Knecht“ (6 x 6 x 15 cm)
  • 6 Wurfhölzer (4 x 30 cm)
  • 4 Begrenzungsstäbe (1,8 x 30 cm)
  • 1 wetterfeste Tragetasche
  • 1 Spielanleitung

Uns ist allerdings viel zu spät aufgefallen, dass in der Anleitung nicht wirklich die richtigen Regeln standen, weshalb wir es lange falsch gespielt haben. Die beiden Jungs erklären die Basics in Rekordzeit:

Na dann, fröhliches KUBBEN!

Über Thilo (1615 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

1 Kommentar zu 5 Gründe warum ihr diesen Sommer Kubb „Wikinger Schach“ spielen solltet

  1. Punkt 1? Voll erwischt! 😉
    Punkt 3? Voll überzeugt! (y)

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Das Outdoor Spiel das in eurem Leben fehlt: Leitergolf von Schlag den Raab
  2. Wie kann ich als fleischfressender Nerd angemessen grillen?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.