Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

In Bonn eröffnet vielleicht endlich ein Fantasy-Pub! Bitte helft mit VOYAGER wahr zu machen!

In Bonn fehlt was! Und auch in der Umgebung! Ein Ort für Fantasy-Freunde und Spiele-Fans – eine Anlaufstelle für alte Hasen und frische Neugierige, an der man auch noch in passendem Ambiente bewirtet wird.

So die ersten Worte von Astrid und Kay, die ihre Idee eines Fantasy-Pubs in Bonn über Crowd Funding realisieren wollen.

Mittlerweile muss ich mich wohl schon zu den erwähnten „alten Hasen“ zählen. VERDAMMT! Wo waren die beiden, als ich ein junger, strammer Spund war? Wo, als ich noch studiert hab und einfach Nachmittage lang irgendwo abhängen konnte? Naja, besser spät als nie, heißt es ja bekanntlich.

Bisher tummelten sich eigentlich alle Bonner Spiele- und Fantasy-Nerds im Bonner Comicladen. Seit vor Urzeiten der Strange World (ich glaube der hieß so…) in der Nähe vom HBF geschlossen hat, kenne ich zumindest keine Alternativen im Stadtzentrum mehr.

Schon vor fast 20 Jahren, als wir noch Arabian Nights- und Legends-Magic Karten im Bonner Comicladen tauschten, hatten wir bereits die Idee „später mal“ unsere eigene Fantasy-Kneipe zu eröffnen. So gemütlich wie ein Irish Pub, mit Holzbänken, Büchern und bunten Fenstern, aber noch mehr in Richtung Fantasy-Mittelalter mit ein paar Rüstungen, Kaminfeuer und Drachenskelett unter der Decke. So unsere Fantasie …

Natürlich für ein paar junge Pappnasen wie uns zu der Zeit nicht zu realisieren. Vor gar nicht allzu langer Zeit haben wir bei einem trunkenen Abend die Idee noch mal rausgekramt und sogar mal durch gerechnet was eine geeignete Location an Miete kosten würde und was die monatlichen Fixkosten wären. Wir hatten den Pub allerdings eher als „Mittelalterliches Saufen mit Fantasy-Flair“ konzipiert. Unsere ganze Belegschaft wäre verkleidet gewesen, komplett mit großbusiger Elfen-Bedienung und Ork-Türsteher. LARPer oder Leute in Gewandung, die zur Atmosphäre beitragen, hätten vergünstigte Preise bekommen. Wir hatten sogar über Kostümpflicht nachgedacht…

Doch die Idee von Astrid und Kay ist komplexer und besser:

fantasy pub voyager bonnWir wollen das ändern und im schönen Bonn ein Spiele-Café und Fantasy-Pub eröffnen, als besonderen Treffpunkt mit Atmosphäre und Gemütlichkeit. Dort werden alle möglichen Sorten von Spielen vertreten sein: Gesellschaftsspiele, Rollenspiele, Platz für Table Tops, Spiele-Turniere und auch Demo-Runden. Dazu stellen wir uns ein ausgiebiges Veranstaltungsprogramm vor mit Themenpartys zu aktuellen und klassischen Fantasy- und Science Fiction-Genres, hin und wieder auch was Historisches und Literarisches, Lesungen, Workshops, Bierproben, Konzerte etc.

Und dazu können die versammelten Nerds dann exotische Biere, historische Gewürzweine und passende Speisen konsumieren. Meine Nerd-Träume sind zum Greifen nah! Sie hatten mich ohnehin schon bei „Han Solo in Carbonite“-Pralinen …

Einzig den Namen „Voyager“ finde ich für ein Pub nicht optimal, allerdings nur, weil ich dabei sofort an Star Trek Voyager denken muss. Das Bild und die metaphorische Implikation des Schiffes auf abenteuerlicher Reise sind natürlich trotzdem super.

Da ich auf Grund meines bevorstehenden Neuseeland-Urlaubs mega abgebrannt bin, habe ich nur 20 Tacken beisteuern können (und nicht nur wegen der Flasche köstlichen „Adventsmet“, die man dafür bekommt *hust*), aber klein Vieh macht ja auch Mist.

Außerdem poste ich die indiegogo-Kampagne des Bonner Fantasy-Pubs auf allen mir zugänglichen Profilen und möchte natürlich alle Menschen mit gutem (Fantasy-) Geschmack und natürlich besonders alle Bonner dazu aufrufen ebenfalls etwas zu spenden oder zumindest die Frohe Kunde weiter zu tragen (Freunde, Familie, Facebook, private Internetseiten etc.)

Also, ihr Rollenspieler, Säufer, Mittelalter-Liebhaber und sonstigen Fantasy-Nerds aus dem Raum Bonn:

HIER KLICKEN UND UNTERSTÜTZEN!

Wird Zeit, dass die wenigen Irish Pubs in Bonn endlich mal atmosphärische Konkurrenz bekommen! Ich sehe uns schon mit einem Met zu Schalmeienklang anstoßen. DAS MUSS klappen! 🙂

Über Thilo (1591 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.