Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Ulmo Ocin– Mandalo, der Griff ins Elbenklo

Ulmo Ocin– Mandalo

AAAAAARRRRRRGH! Dieser Schmerz, während ich versuche mir mit dem Zeigefinger das Gehirn durchs Auge rauszuholen, um mit dem Hammer drauf hauen zu können!

Gerade war ich so unvorsichtig die Warnung der Facebookseite von herr-der-ringe-film.de in den Wind zu schlagen und mir ein schauriges Machwerk anzuschauen, was für Tolkien-Fans an Körperverletzung grenzen dürfte: Die Debüt-Single „Mandalo“ des neuen Ethno-Pop-Künstlers Ulmo Olcin.

Ich werde an dieser Stelle nicht noch eine Warnung aussprechen. Wenn ihr eure geistige Gesundheit leid seid, dann schaut euch unten ruhig an, wie Ulmo „fantastische Welten mit den Klängen des Irdischen“ verbindet.

*WÜRG*

Ich erinnere mich, dass schon einmal eine C-Promi-Schamanin so dreist war die Tolkien Mythologie mit indianischem Hokuspokus und albernem Flötengedudel in einen Topf zu werfen. Ihren Namen kann ich euch allerdings nicht mehr sagen, da ich ihn mir mit der Schlagbormaschine aus dem Kopf gebort habe.

Doch wieso kommen immer wieder talentlose Eintagsfliegen auf die Idee man könnte den schnellen Euro verdienen, indem man seine Hauptzielgruppe mit Elronds Bratpfanne vor den Kopf haut? Ich meine, wie habe ich mir das vorzustellen? Hat der Typ eines Morgens vor dem Spiegel gedacht „Shit, warte mal, ich sehe ja aus wie ein Elf!“ und sich dann überlegt, dass man diese femininen Zügen mal mit billig aussehenden Plastikohren dekorieren und dann mit esoterischer Schamanen-Mucke Tolkien-Fans den Tag ruinieren sollte?

Wenn er wenigstens singen könnte. Aber seine Stimme klingt, als hätte er den Kleber für seine Plastikohren zusammen mit der Kippe vom Vorabend und einer Tasse Schnaps runtergespült. Und dann dieser Text! „Stein für Stein bin ich für ewig Dein allein?“ WHAT?

holy crapIch gebe nun mal kurz den Text für euch wieder, wie er angesichts der grotesken Sachlage angemessen wäre. Ihr dürft gerne mitsingen:

Mandalo! der Griff ins Elbenklo!
Ich kleb‘ mir Ohren an,
Die niemand leiden kann!
Ein bisschen Sindarin ins Lied
Da schwillt den Fans das Elbenglied
Ich renn‘ einfach mit Flagge über’s Feld
Und schon schenkt ihr mir euer Geld!
Und ist es euch nicht ganz geheuer,
dann sag ich BITTE, die Perücke war teuer!

Aber naja, ok, immerhin hat er mich mit dem Song zum Lachen gebracht. Auch wenn er meine Liebe zu Tolkien und Mittelerde im tiefsten Kern beleidigt, mag es ja durchaus eine Zielgruppe für den Song geben. Den 2-3 jungen Mädchen kann er die Single dann ja sogar persönlich vorbei bringen.

UPDATE: Mittlerweile wurde die ganze Kiste ja aufgeklärt. Da haben uns Joko und Klaas in der Sendung „Mein bester Feind“ ja ganz schön an der Nase herum geführt. Doch da ich der NERD bin, der ich bin, der diesen Blog schreibt, musste ich mich natürlich möglichst dramatisch echauffieren! Doch ich gestehe, dass ich voll darauf rein gefallen bin. Und das ist keine Schwäche meinerseits, sondern die des deutschen Fernsehens. Denn es gibt so viele irre, selbsternannte Künstler und es läuft so viel Bodensatz vom Bahnhofsklo im TV, dass uns einfach nichts mehr wundert. Mandalo hätte absolut real sein können. Und das ist doch die eigentliche Tragik. Oder ein Grund zum Feiern. Hängt wie immer alles von der persönlichen Sichtweise ab.

🙂

Über Thilo (1532 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

38 Kommentare zu Ulmo Ocin– Mandalo, der Griff ins Elbenklo

  1. Das ist doch Satire oder? Also hoffe ich!

  2. Ich fürchte, Teile dieses …. Liedes … haben mich verunsichert.

  3. Ich glaube, sein Auftritt bei ProSieben war ein Fake. So übertrieben und schlecht gemacht, aber dann gestern als „Internetsensation“ angekündigt? Ich warte mal auf die nächste Sendung „Mein bester Feind“, da wird das bestimmt aufgelöst :P.

    • Habe die Sendung im Vorfeld nicht gesehen. Eigentlich muss das ein Fake sein… 🙂 Aber es ist ja nicht so, als wäre die Welt nicht fähig so etwas Albernes auch ganz ernsthaft hervor zu bringen 😉

  4. Ich habe die Sendung gesehen und ich war sprachlos… ich konnte einfach nicht umschalten. Ich glaube das war die Faszination vor den Grauen (Wie bei Gaffer und Autounfälle, nur noch schlimmer!).

  5. Ich fands lustig. Aber dass es Teil von „Mein bester Feind“ ist, war ja klar, denn Google spuckt über diese „Internetsensation“ nix aus. 🙂

  6. Das soll wohl den Graf von Unheilig nachmachen. Ansonsten: naja.

  7. Lieber Thilo,
    genial geschrieben!! Ich hatte einen besch##### Tag und dein Artikel – ich habe Tränen gelacht!!
    Danke

  8. Vorallem das dieses „Ding“ dann auch noch mit der“neuen“ Sensation anzukündigen. Der Idiot stand auf der Bühne hat das Video hinter sich laufen lassen und Dumm mit dem schwert gefuchtelt. Ich glaube qäre es eine Sensation bräucjte er nicht mal das Schwert für die Aufmerksamkeit. Warum tut man das Menschen an? Das tut doch weh! Ihrenvergewaltigung auf höchstem Niveau esseidenn man hat Plasteohren. ^^

  9. Ich bin fast sicher das dieser ominöse Ulmo niemand anderes als Jan Böhmermann ist ?

  10. Und wenn juckt es, schaltet doch um oder aus, wenn euch die Musik nicht passt, oder besser: Macht es selbst besser

  11. IS ECHT SO! Meine Mutter hatte den Fernseher laufen und rief mich, so nach dem Motto „komm mal, der sieht doch aus wie einer von deinen Elben!“ Ich muss sagen, je öfter ich das sehe, desto dümmer find ichs! Und der text hier spricht mir aus der seele! Musste fast kotzen vor lachen X’D… aber mal im ernst, sich nach dem MUSIKALISCHSTEN WESEN im Anfang von Mittelerde zu benennen und dann sowas rauszuhauen…. wo sind wir gelandet. Und wenn der ne internetsensation ist, dann wunderts mich aber, dass das einzige, was man zu ihm auf yt findet, das video ist, welches prosieben am Abend vor dieser großen Unverschämtheit hochgeladen hat…

  12. Es ist schon ein wenig peinlich wenn man Satire nicht erkennt. Darüber aber auch noch einen Artikel zu schreiben setzt direkt neue Maßstäbe.

    • Oder, vielleicht ist es auch albern, wenn man unter „Anonymous“ einen Kommentar schreibt, der sich ins eigene Bein schießt, weil man scheinbar 1. nicht den Sinn des Artikels verstanden und 2. auch nicht durchschaut hat, dass es so viel alberne Videos da draußen gibt, dass die Grenzen zwischen Ernst und Satire verschwimmen. Aber trotzdem danke für Deinen Kommentar, Ulmo 😉

  13. Hey, es wurde versucht geheim zu halten, doch es war für die serie mein bester Feind. Der arme Mann musste monate auch im privaten so rumlaufen und seinen Freunden erzählen, er wäre jetzt ein elb und sie sollten ihn so akzeptieren. Er hat sich auch selbst sehr geschämt.

  14. jetzt habt ihr euch alle ganz umsonst aufgeregt looool

  15. MANDALO!

  16. Läuft 👻👻

  17. Sau cool der Typ, die single ist ein ohrwurm weils so scheisse ist xD
    Respekt vor dem Kerl!

  18. Aber witzig das du dich auch über seine Stimme lustig gemacht hast, wo ja, Gerüchten nach, der Graf von Unheilig das Gesungen haben soll. Wenn du den aber auch nicht magst, hab ich nix gesagt 😉

  19. Peinlicher Artikel.

    Ulmo Ocin sollte man zum ESC schicken. Das hat wenigstens Unterhaltungswert.

    • Deine Mutter schreibt peinliche Artikel! 😉

      Ich stimme dir JETZT vollkommen zu. Ich habe tiefsten Respekt vor dem Typen. Und krass, dass die so viele Leute, wie mich ja auch, tatsächlich damit hinters Licht führen konnten.

      Aber vor der Aufklärung des Ganzen hätte es ja wirklich echt sein können. Es gibt eben so Knalltüten, die sowas ernst meinen.

      Ironischer Weise geht das Ding jetzt in den Charts ab wie ein Zäpfchen. Hmmm, vielleicht war doch alles ein abgekartetes Spiel? 😀

    • OH JA! Das wäre SO GEIL. 🙂 Deutschland hat Humor. Ich finde, das ist die beste Botschaft, denn gute Musik bekommt man beim ESC ja ohnehin selten zu hören. Und sogar bzgl. der Musik finde ich, dass Mandalo immerhin Ohrwurm-Qualitäten besitzt. MANDALO!!!!!!

  20. Bin grade auf YouTube auf das Lied gestossen und war erstmal sprachlos. Man muss schon sagen, dank diesem Film-Franchise-Scheiß, scheinen jetzt auch die Musiker auf den Geldgeil-Zug aufzuspringen.
    Packen wir ma bissel Elbenscheiß mit rein und alle kaufen den Fick.
    Hätte ja nix gesagt, wenns Tirion wäre oder wegen der gondorischen Flagge Gondor hieße, aber SEIT WANN ABENS DIE SINDAR MIT DEN MENSCHEN? Die Sindar und Menschen.
    Schon dumm wenn man keine Idee von der Materie hat und dann noch ein Lied produziert… Einfach nur peinlich.

    Danke für den Artikel. 😉
    Scheinen allerdings immer noch einige Leute zu dumm zu sein etwas zu akzeptieren das schon vor ihrer Geburt festgelegt wurde. VOM AUTOREN!

  21. Ich muss euch feiern! Wie früh ihr den Braten gerochen habt. Ich bin erst gestern auf das Lied gebracht worden.
    Musik ist ja geschickt gemacht worden – von der Technik lebt ja so mancher Künstler.
    Aber der Text? Wie soll man so viel saufen um es zu ertragen…
    Weiter so, Nerds

  22. Hallo, könnte jemand die elbischen Textstellen übersetzen?

  23. Nicht mal die Show geschaut du homofürst

  24. Hi
    Zu info.der arme Kerl (ich kenne ihn, ich komm aus der Nachbarstadt) musste das echt lange durchziehen. Das schlimme ist, er ist absoluter Tolkien fan
    .. ^^

    Das er dies für seinen besten Freund gemacht hat, verdient meinen (und meiner Meinung nach auch euren) Respekt

  25. Um ehrlich zu sein ist die Musik nicht unbedingt schlecht und ein totaler Ohrwurm, was bei der heutigen Chartmusik das einzige Kriterium für gute Musik zu sein scheint, und noch dazu macht der Text das Lied auch noch unglaublich witzig.
    Ich weiss nicht mal, weshalb alle ihn furchtbar nennen. Ich meine, Feuerschwanz macht noch viel mehr von solchem Zeugs und ist sogar seriös.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.