Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Ready Player Two!

Mein Sohn

Wer das Spiel des Lebens eine Zeit lang gespielt hat, kann vermutlich auf eine nicht unbeachtliche Zahl von Ausrüstungsgegenständen und Achievements zurück blicken. Der Charakter, den ich in dieser Realitäts-Simulation spiele, hat schon einige Updates mitgemacht und ist auch schon recht lange im Endgame unterwegs. Was bleibt also noch zu tun? Genau, nicht viel, außer – wie man in WoW z.B. sagen würde – zu twinken: Einen neuen Charakter erstellen, diesen „Twink“ mit Gold und Items des „Mains“ ausstatten und nochmal den Charme des Levelns von vorne erleben.

Und genau das ist der Grund, warum ich gerade nicht so häufig dazu komme diesen Blog hier mit neuen Artikeln zu versorgen. Man möge es mir nachsehen, doch die noch etwas surreale, wenngleich wunderschöne Tatsache, dass ein Mini-Me auf mir liegt und mir herzerweichend ins Ohr atmet, hält mich gerade von meinen üblichen Gewohnheiten ab. Außerdem ist der süße Fratz eine wahre Trink- und Kack-Maschine, die rund um die Uhr verhätschelt werden möchte. eigentlich eine Schande, dass wir uns alle nicht mehr an diese schönste Zeit des Lebens erinnern können. Was kann es geileres geben, als 24/7 zu saufen, zu furzen und an riesigen Brüsten zu saugen?

Bisher habe ich nur die Sprösslinge von Freunden und Bekannten mit Starting Gear ausgerüstet, doch nun endlich darf ich meinen eigenen Twink hochpäppeln. Ich kann es kaum abwarten, bis er seinen Strampler eingesaut hat und es morgen so heiß wird, dass er meinen selbst kreierten Body mit aktuellen D&D 5th-Werten anziehen kann:

level 1 human shirt

So viel Nerdity muss sein. 🙂

baby fussabdruckUm übrigens die noch jungfräulichen Persönlichkeitsrechte meines Sohnes zu wahren, werde ich außer seiner drolligen Hand und seinem noch drolligeren Fußabdruck hier nichts posten; weder seinen Namen, noch ein Bild seines viel zu süßen Gesichtchens. Dass er so ein süßes Baby geworden ist, wundert mich übrigens über alle Maßen, da bisher alle Besucher gesagt haben, dass er eindeutig nach mir käme.

Gleichermaßen verwundert waren wir, als heute der Postbote ein Care-Paket bei uns abgab, in dem ein paar sehr liebe Freunde Schokolade, Windeln und allerhand nützlichen Kram für die „Flitterwochen mit dem Baby“ gepackt hatten. Unsere Rührung kennt keine Grenzen. Hier jedoch die wichtigsten Geschenke für unseren kleinen Thronfolger:

stofftier bier

Nochmal tausend Dank an die kleine Elanor für den lustigen Schmetterlingmutantendrachenmann!

Und wenn der Kleine die Dosen weggezogen und dem Vieh den Kopf abgebissen hat, möchte ich auch mal so langsam zum ersten Teil seiner Grundausbildung übergehen:

Also ihr seht, ich bin immer noch genauso verrückt wie immer, habe nur gerade als frischgebacknener Vater wenig Zeit. Aber ich verspreche, dass es hier für meine treuen Nerd-Wikinger bald wieder regelmäßig was zu lesen gibt. Auch wieder mit „untenrum“, albern und bekloppt. Versprochen.

Über Thilo (1512 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

3 Kommentare zu Ready Player Two!

  1. Wohooo! Da gratuliere ich dem stolzen Nerd-Papa doch mal herzlich: Klasse, gut gemacht! Es kann einfach nicht genug kleine Nerds auf der Welt geben – außerdem schön, einen weiteren Nerd-/Film-/-Popkultur bloggenden Papa in der Runde zu haben. Da können sich nun spannende Themen für die Zukunft ergeben! 😀

    Die Privatsphäresache kann ich übrigens voll und ganz unterstützen, mache ich ebenso.

    Nun auf jeden Fall Spaß in der ersten spannenden Phase von vielen! 🙂

  2. Yeah… ich wünsche euch alles Gute! Der kleine ist bestimmt ebenso stolz, einen so coolen Daddy zu haben 🙂

  3. Alles Gute zur erfolgreichen Reproduktion! ^^

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Rückblick: Meine Fantasy Highlights von 2015

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.