Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Cthulhu-Hearthstone ist jetzt sprichwörtlich komplett wahnsinnig geworden

cthun und kultisten

Wäre das ein englischer Blog, und nicht bloß einer mit einer unnötig großen Menge an Anglizismen, würde ich jetzt passender Weise schreiben: „I am so MAD at Blizzard right now.“ Aber so muss reichen, wenn ich sage: „Blizzard, ich möchte euch mit einer Wunderkerze die Hoden ankokeln.“

Denn, wie soll es auch anders sein, kaum dass ich endlich die Kraft hatte, diesen Teufel unter den süchtig machenden Online Games zu deinstallieren, bringen die eine scheiss Lovecraft-Cthulhu-Horror-Edition raus. Das kann doch wohl nur ein Witz sein, oder? Ich bin echt SO kurz davor nochmal Hearthstone zu installieren, um den Wahnsinn namens „Whispers of the old Gods“ zocken zu können.

Denn diese Edition ist mit ihrem Lovecraft Vibe einfach so ein geiler Scheiss für Fans des Mythos, dass es noch mal ganz neu Spaß machen müsste. Klar, die „großen Alten“ heißen natürlich alle ein bisschen anders und Cthulhu wurde zu einem großen Augen-Horror namens C-Thun, aber es gibt immer noch genüg Münder, Tentakeln und Augen, dass die Anspielungen alle eindeutig sind. C-Thun hat sogar eine eigene Kartenmechanik bekommen, die es ihm ermöglich durch seine Kultisten und andere Fanatiker immer mächtiger zu werden, bis er letztendlich rausgelegt wird.

Außerdem gibt es jede Menge korrumpierte, befallene, verdorbene und verseuchte Versionen von alten Karten, die nun um triefenden Schleim und jede Menge Tentakeln ergänzt wurden. Ich bin vom gesamten Artwork mehr als begeistert. Tentakelfratzen und „Eldritch Horror“ lächeln mich von so gut wie jeder Karte an. Und die „Großen Alten“, hier die „Old Gods“, sind wirklich gut gelungen:

Hearthstone old gods

Blizzard hat wirklich einen „verflucht“ guten Job gemacht den ganzen Wahnsinn eines Lovecraft-Settings mit dem Terror des bevorstehenden Weltuntergangs einzufangen. Wer es schafft, dass die Spieler beim Ausspielen eines „Großen Alten“ scheinbar wirklich den Verstand verlieren und wie von Sinnen PRAISE YOGG!!!! schreien, hat wohl den Vogel erfolgreich abgeschossen. Ich liebe den Unterton in der Stimme des Spielers im Video, kurz bevor er Yogg-Saron ausspielt. Wie seine Stimme dann vor heimlicher Lust und aufkeimendem Wahnsinn vibriert:

LOL! Ich muss so mitkichern, wenn die beiden am Ende des Videos beim Lachen aus den letzten Löchern pfeifen und so erschöpft sind, als hätten sie gerade an einem Tentakel-Gangbang teilgenommen. Oh god, I recorded all of that…

Über Thilo (1631 Artikel)
<p>Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.</p>

1 Kommentar zu Cthulhu-Hearthstone ist jetzt sprichwörtlich komplett wahnsinnig geworden

  1. Das Update will sich bei mir einfach nicht installieren -.-‚

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Knights of the Frozen Throne - Hearthstone wird immer noch besser

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.